„Für mich sind Latzhosen ein absolutes No-Go!“

TV-Moderatorin, Stilikone und jetzt Bloggerin: Tamara Gräfin von Nayhauß (44) ist ein stylisches Allround-Talent. STYLEBOOK.de verrät sie, warum sie unbedingt bloggen wollte, weshalb Latzhosen aus ihrem Kleiderschrank verbannt sind und wer zu Hause wirklich für ihre Garderobe verantwortlich ist.

Normalerweise ist es Tamara Gräfin von Nayhauß, die als Berliner Stilikone von Modebloggern nach ihrem Style befragt wird. Doch vor knapp vier Monaten hat die prominente Moderatorin die Seiten gewechselt: Auf ihrem Blog „Comtesse – Express“ schreibt sie nun über Mode, Beauty und Lifestyle. STYLEBOOK.de sprach mit Tamara von Nayhauß über Mode, Trends und warum wir  „Comtesse – Express“ unbedingt (!) in unser Browser-Lesezeichen hinzufügen sollten.

TN_640x520

Foto: Getty Images

TV-Moderatorin, Unternehmerin, Society-Lady und seit vier Monaten gibt es ein neues Projekt: Tamara von Nayhauss ist unter die Blogger gegangen – und zwar Recht erfolgreich!

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

STYLEBOOK.de: Sie sind Moderatorin, Unternehmerin, Schauspielerin, Mutter, Society-Lady – wieso jetzt noch ein Blog?
Tamara von Nayhauß: „Das hat mir alles noch nicht gereicht. Nein, im Ernst. Ich finde die Social Media-Welt bietet immer noch einen unglaublich interessanten Bereich für mich. Ich habe einfach gemerkt, dass ich mich immer mehr damit beschäftigt habe. Digitale Plattformen bieten einen schnelleren, aktuelleren und kreativeren Austausch als die klassischen Medien wie Print und TV. Außerdem haben mich vieler meiner Freunde und Sponsoren damit motiviert, indem sie mir sagten, dass ein Blog perfekt zu meinem Leben, meiner Arbeit als Journalistin und zu meinen Stil passen würde.“

Woher kommt Ihre große Leidenschaft für Mode?
„Das liegt in meiner Familie. Meine Mutter war schon immer eine begeisterte Modeliebhaberin. Bis heute ist sie immer noch sehr an Mode und Interior Design interessiert und hat das meiner Schwester Tatjana und mir vorgelebt. Vielleicht hat sie uns auch ein Stück weit ihre Kreativität – die bei der Liebe zu Mode nicht fehlen darf – vererbt.“

Inwieweit unterscheidet sich ihr Blog „Comtesse Express“ von anderen?
„Die Idee von „Comtesse – Express“ ist es, meinem Lebensgefühl, meinem Stil und meinen Ideen Ausdruck zu verleihen. So wie ich ist auch mein Blog – individuell.“

Auch wenn man Ihnen Ihr Alter überhaupt nicht ansieht – Sie sind 44. Sprechen Sie mit ihrem Blog auch eine „ältere“ Zielgruppe an?
„Ich möchte Frauen ansprechen, die mitten im Leben stehen: Selbstbewusst und an Mode und Lifestyle interessiert. Egal ob sie 20, 40 oder 60 Jahre alt sind. Ich habe aber festgestellt, dass es viele Frauen meines Alters sind, die sich für den Blog interessieren. Frauen, die ihr eigenes Geld verdienen, vielleicht auch Kinder haben und sich gerne auch mal etwas leisten. Sei es eine schöne Reise oder eine tolle Tasche.“

Wie unterscheidet sich Ihr Blog von anderen, speziell von der jungen U25-Konkurrenz?
„Meine jahrelange Erfahrung im Medienbusiness als TV-Moderatorin und Journalistin macht den Unterschied. Außerdem besitze ich ein großes Netzwerk, mit dem ich spannende Projekte umsetzen kann.“

Gibt es Trend-No-Gos für Frauen über 40??
„Das muss jeder für sich selbst entscheiden. No-Gos werden in meinem Fall auch ganz klar zu Hause entschieden. Zwar himmeln meine beiden Söhne Maxi (9) und Louis (6) ihre Mami (noch) an, aber da kann auch schon einmal so ein Kommentar fallen, wie: Das sieht aber peinlich aus!“

Welches It-Piece brauchen wir auf jeden Fall für unsere Frühlingsgarderobe?
„Ich persönlich habe gerade ein absoluten Faible für ausgefallene Sweatshirts! Selten gab es so coole Designs, Muster und Schriftzüge wie derzeit. Und Sweater sind inzwischen ja total salonfähig wie viele andere Sportswear-Kleidungsstücke im übrigen auch, und für Mamis sind sie sowieso der Hit.“

Sie sind als Bloggerin und VIP auf vielen Events unterwegs. Was war Ihr persönliches Highlight?
„Mein Highlight ist der Berliner Mode Salon im Palais unter den Linden. Eine tolle Atmosphäre während der Fashion Week Berlin. Man trifft Modemacher aus der ganzen Welt und entdeckt immer wieder wunderbare Designs und tolle Marken. Das hat Großstadtflair und inspiriert.“

Viele Frauen träumen von einem eigenen Blog. Was sind Ihre drei Top-Tipps für eine erfolgreiche Online-Karriere?
„Ich bin ja erst seit knapp vier Monaten online. Insofern weiß ich gar nicht, ob ich mich schon so konkret dazu äußern kann. Aber jeder, der von etwas träumt, sollte es machen. Für mich gilt das für viele Bereichen im Leben, nicht nur fürs Kreieren eines Blogs. Und wenn man selber daran glaubt, Qualität bietet, das dazugehörige Durchhaltevermögen besitzt und Spaß an der Sache hat, steht dem nichts im Wege. Vielleicht noch eins: Ein bisschen Glück gehört natürlich auch dazu – wie bei so vielen Dingen im Leben.“

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!